Wieder Martinimarkt in der Innenstadt

04.11.2017

Anlässlich des Martini-Markts am 11. und 12. November 2017 in Mühlacker gibt es in der Stadtmitte – insbesondere in den Bereichen Bahnhof-, Berg- und Goethestraße eine geänderte Verkehrsführung.

Anlässlich des Martini-Markts am 11. und 12. November 2017 in Mühlacker gibt es in der Stadtmitte – insbesondere in den Bereichen Bahnhof-, Berg- und Goethestraße eine geänderte Verkehrsführung.
Von Freitag, den 10.11.2017, 18.30 Uhr, bis Montag, den 13.11.2017, 06.00 Uhr, tritt folgende Verkehrsregelung in Kraft:

1. Die Bahnhofstraße wird ab dem Minikreisverkehr an der Poststraße für den Verkehr vollgesperrt. Die Bahnhofstraße kann über die Ziegeleistraße und die Ötisheimer Straße umfahren werden. Auch über die Hindenburgstraße ist eine Umgehung der Bahnhofstraße in Richtung Norden möglich.
Eine Einfahrt von „An der Drehscheibe“ auf die Bahnhofstraße ist ebenfalls nicht möglich.
Die alte Eisenbahnbrücke wird für den Verkehr geöffnet.

2. Die neue Bergstraße wird aus Richtung Hindenburgstraße zur Sackgasse erklärt.

3. Auf die Goethestraße kann von der B 10 – Linksabbiegespur (Pforzheimer Straße) und aus Richtung Im Käppele/Sportzentrum nur bis zu den Parkplätzen der Firma Sämann und zum Parkplatz P 19 Goethestraße eingefahren werden. werden. Es besteht keine Zufahrt zur Bahnhofstraße, die Goethestraße wird deshalb zur Sackgasse erklärt. Die Goethestraße kann nur in Richtung B 10 wieder verlassen werden. Die eingerichteten Haltverbotszonen sind zu beachten.

4. Anlieger und Besucher auf der gesamten Bahnhofstraße und der Goethestraße werden gebeten, ihre Fahrzeuge bis Freitagabend, 10.11.2017, 18.30 Uhr aus dem Straßenraum zu entfernen. Ab 18.30 Uhr besteht auf der gesamten Bahnhofstraße und auf der Goethestraße auf beiden Straßenseiten absolutes Haltverbot. Auf der Bismarck-, Friedrich- und Erlenbachstraße sowie auf der Bergstraße sind zusätzlich Haltverbotszonen auf einer Straßenseite zur Aufrechterhaltung des Anlieger- und Umleitungsverkehrs angeordnet. Widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge müssen notfalls abgeschleppt werden. Gleiches gilt auch für die Parkplätze des Bahnhotels.

Verkehrsbehinderungen werden vor allem am Samstag, den 11.11.2017 und am Sonntag, den 12.11.2017 nicht auszuschließen sein. Ortskundige Verkehrsteilnehmer werden dringend gebeten, die von den Verkehrsbeschränkungen betroffenen Bereiche zu meiden. Entlastung für die Bahnhofstraße bieten vor allem die Ziegeleistraße und die Hindenburgstraße, über die das Marktgelände problemlos umfahren werden kann. Die Anlieger der Bahnhofstraße, der Bismarck-, Friedrich- und Erlenbachstraße, der Bergstraße und der Goethestraße werden um Verständnis für die angeordneten verkehrsrechtlichen Maßnahmen und für die vorübergehenden nicht auszuschließenden Behinderungen gebeten.