Fotowettbewerb zum Lienzinger Ortsjubiläum

17.01.2017

Drei Mitglieder des Arbeitskreises Ortsjubiläum kümmern sich darum: Martina Geißler, Bernd Obermeier und Reiner Schmollinger

Lienzingen. Schlussakkord zu 1250 Jahre Lienzingen: Der Arbeitskreis Ortsjubiläum startete jetzt einen Fotowettbewerb. Gesucht: Lienzinger Motive aus dem Jubiläumsjahr, denn 2016 sei in Lienzingen mit vielen Veranstaltungen gefeiert worden.

Die Dorfgeschichte sei wieder lebendig gemacht worden, man habe den Blick gelenkt auf die Besonderheiten des Ortsbilds und vieler Gebäude, Natur und Landschaft der Umgebung seien den Menschen nahegebracht worden und es habe viele Begegnungen der Menschen gegeben - Alteingesessene und Neubürger, Weggezogene und Gäste. „Im Laufe des Jahres sind sicher viele Fotos entstanden, die unser Lienzingen in unterschiedlichen Facetten zeigen und die Ereignisse des Jubiläumsjahres nochmals nachvollziehen lassen.“ Diese Erinnerung soll fotografisch bewahrt werden.

Drei Mitglieder des Arbeitskreises Ortsjubiläum kümmern sich um den Fotowettbewerb: Martina Geißler, Bernd Obermeier und Reiner Schmollinger. Sie rufen nun alle Lienzinger auf, ihre Fotos, die in 2016 entstanden sind, einzureichen.
Dabei sind laut Pressemitteilung folgende Regeln zu beachten:
• Einreichung der Fotos bis 28. Februar 2017
• Bilder können eingereicht werden entweder in einem Ausdruck (mindestens 13 auf 18 Zentimeter) auf glänzendem Fotopapier oder digital im Format JPEG, Orientierungsgröße 3 MB
• anzugeben sind Ort, Zeit und Titel der Aufnahme sowie Name und Adresse des Einreichenden
• maximal drei Fotos pro Person; Themenbeispiele Ort (zum Beispiel Ortsbild / Gebäude), Natur und Landschaft (auch Wetterphänomene)
• Personen / Gruppen / Ereignisse können in den Bildern enthalten sein.

Die Postadresse: Arbeitskreis 1250 Jahre Lienzingen, p.A. Stadtteil-Rathaus, Dr. Otto Schneider Straße 2, 75417 Mühlacker – Lienzingen

Die E-Mail Adresse: 1250Lienzingen@gmx.de.

Die eingereichten Fotos werden im Laufe des Jahres ausgestellt beziehungsweise in einer digitalen Plattform zur Verfügung gestellt, damit alle Lienzinger Bürger die Bilder ansehen
können. Die Besucher können dabei auch das aus ihrer Sicht schönste Foto küren. Eine Jury aus Mitgliedern des Arbeitskreises 1250 Jahre Lienzingen wird drei Fotos auswählen, die aus deren Sicht Lienzingen am besten darstellen. Zusätzlich werden drei Preise aus dem Besuchervotum (Ausstellung und Plattform) vergeben.